Rückblick auf die Jahreshauptversammlung

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hatte der Kneipp-Verein seine Mitglieder zur Versammlung ins Kneipp-Zentrum geladen. Auf der Tagesordnung stand neben den Formalien wie Rechenschafts- und Finanzbericht sowie dem Haushaltsplan für das kommende Jahr auch die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Drei Mitgliedern gratulierte der Vorstand, bestehend aus Bernd Wulfram, Manfred Plieske und Ulrich Gerlach. Alle Jubilare waren vor 25 Jahren, also im Jahr des 100-jährigen Vereinsbestehens eingetreten: Renate und Peter Brandes ebenso wie Erika Ehrlichmann.

2018 ist das Jahr des 125-jährigen Vereinsbestehens

Das 125-jährige Vereinsbestehen, das dieses Jahr gefeiert wird, wurde ebenfalls besprochen- und die Anwesenden um Mithilfe bei der Organisation gebeten. Die Planung der zwei Festtermine wird nun im kleinen Kreis erfolgen, aber alle Mitglieder können sich diese Tage schon im Kalender anstreichen: am Donnerstag, 17.Mai (dem 197. Geburtstag von Pfarrer Sebastian Kneipp) wird es einen Festgottesdienst in der Stadtkirche St.Marien (Kleppingstraße) geben. Im Sommer, am Sonntag, 22. Juli von 11-18 Uhr wird dann im Kneipp-Zentrum mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Insgesamt schaut der Kneipp-Verein positiv in die Zukunft, will sich jedoch mit einer Erhöhung seiner Mitgliedsbeiträge zum Januar 2019 (auf 40 Euro jährlich für Einzelmitglieder von bisher 30 Euro sowie 50 Euro jährlich für Familien von bisher 36 Euro) etwas gegen insgesamt steigende Kosten wappnen. Zuletzt waren die Beiträge vor mehr als 17 Jahren erhöht worden.

08.02.2018 Dortmund
Kneipp-Zentrum, Karl-Marx-Straße 32
v.l. Uli Gerlach( Kassierer), Manfred Plieske(2.Vors.), Erika Ehrlichmann (25 J.Mitgl.) Renate Brandes (25J. Mitglied), Bernd Wulfram (1.Vors.), Peter Brandes (25 J. Mitgl.)
Foto: Kneipp-Verein Dortmund e.V.