Jubiläumsgottesdienst am Donnerstag, 17. Mai in Ev. St. Marien

Wir laden herzlich ein zum Festgottesdienst

in der Ev. Stadtkirche St.Marien, Kleppingstraße 5,

am Donnerstag, 17.5.2018 um 17 Uhr!

Der Kneipp-Verein hat in diesem Jahr Grund zu feiern, er kann auf eine jetzt 125-jährige Geschichte zurückblicken. Die Tatsache, dass schon 1893 die Anregungen von Pfarrer Sebastian Kneipp für ein gesundes Leben in der Zechen- und Industriestadt Dortmund so „einschlugen“, dass ein Verein mit seinem Namen gegründet wurde, zeigt, wie wichtig es den Menschen war, etwas über Gesundheitsvorsorge und natürliche Heilmethoden zu erfahren.

Hunger war vielen Menschen damals nicht fremd, und die 1883 gegründete gesetzliche Krankenversicherung griff nicht für alle Teile der Bevölkerung, sondern galt zunächst nur für etwa 10 Prozent der Deutschen. Viele konnten sich weiterhin keinen Arzt oder Medizin leisten. Darüberhinaus stand die Medizin vielen Erkrankungen hilflos gegenüber. Kneipp hatte nicht geplant, medizinisch zu praktizieren, es ergab sich durch die Überwindung seiner eigenen Lungenerkrankung mit Wasseranwendungen. Danach empfahl er diese auch anderen Kranken, und wurde durch gute Heilerfolge darin bestärkt. Der Pfarrer nahm sich Zeit, den ganzen Menschen in den Blick zu nehmen und folgerte später, dass er viele Krankheiten erst habe heilen können, nachdem er sich der Seele der Patienten angenommen habe.

Die Jahreslosung 2018 aus der Offenbarung 21.6, die Pfarrer Ingo Maxeiner in seiner Predigt zum Jubiläumsgottesdienst thematisieren wird, passt genau zu dieser Erkenntnis, denn sie lautet: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“

Kinder aus der Kneipp-Kita Villa Regenbogen in Aplerbeck und des Kneipp-Kindergartens Hl. Familie in Marten werden in der Marienkirche etwas vortragen. Ehrenamtliche des Vereins haben bei der Vorbereitung des Gottesdienstes mitgewirkt und werden auch an der Durchführung beteiligt sein (H.Badt, I.Boine, K.Fieberg, M.Krüger, M.Plieske, M. Schadeck).

Zur feierlichen musikalischen Gestaltung tragen die Leiterin des Kirchenchores von Ev. St.Marien, Sopranistin Gisela Schneider und Kantor Manfred Schwendner bei. Im Anschluss an den Gottesdienst findet in der Kirche ein kleiner Empfang an Stehtischen statt (bis ca 19 Uhr), zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Ebenfalls möchten wir Sie bitten, Sonntag, 22. Juli vorzumerken, denn da wird das Kneipp-Zentrum an der Karl-Marx-Straße 32 von 11 bis ca 17 Uhr zu einem Fest-Tag der offenen Tür geöffnet. Das Programm wird dabei so bunt gemischt sein wie das Kursangebot des Vereins- wer mag, macht mit und probiert Neues aus- z.B. Qi Gong oder Handmassagen. Vormittags wird es neben einer offiziellen Begrüßung auch einen medizinischen Fachvortrag von Augenoptikermeister, Fachdozent für Augenoptik sowie Refraktivmanager Marc Driesen zu Behandlungsmöglichkeiten des evaporativ- trockenen Auges geben. Nachmittags wechseln sich dann Unterhaltungsangebote mit Kursangeboten ab- das genaue Programm wird der Verein kurz vor dem Fest-Tag vorstellen.

Kneipp-Verein Dortmund e.V.